Copyright 2016
Dr. Dr. med. M. Jenny

Dr. med. Dr. P. M. Jenny   Homöopathie  |  06123 - 63 61 9

Arsenicum iodatum

Einleitung

AsI3 Formel
Arsen-Tri-Jodid wird chemisch aus einer Reaktion von Arsen-Tri-Chloride und Kalium-Jodid hergestellt. Dabei entsteht ein dunkelroter Feststoff, der leicht sublimiert. Das Molekül hat eine dreieckige bzw. pyramidenförmige Struktur und wird in der Chemie als Ausgangsstoff für organische Arsen-Verbindungen benutzt.

Arsen(III)-Jodid wurde früher bei Katzen und anderen Tieren als Donovan's Lösung zur Behandlung von Hautentzündungen und anderen Erkrankungen verwendet.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Arsen(III)-iodid

 

Klassische Literatur

In der älteren Literatur des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts lesen wir primär über die reizenden, ätzenden Absonderungen, die auch übel riechend und teilweise honigartig, dick, teilweise wässrig sein können. Damit steht der Atemtrakt mit Heuschnupfen und die Mittelohrentzündungen im Mittelpunkt, allerdings bis zum Bild der Tuberkulose (‚Phtisis‘) reichend. Betont wird auch die Verschlechterung durch Wind (s. Kali- und Calc-i) und die allgemeine Besserung an frischer Luft. Eine Neigung zu Schwindsucht wird immer wieder erwähnt (1, 3, 4, 5).

Bei Phatak (1) lesen wir dann über die Unmöglichkeit zu Studieren, da dasselbe Kopfschmerzen verursacht und bei G. Vithoulkas (6) und R. Morrison (2) schließlich betonen die enorme Ruhelosigkeit des Mittels und damit seine Anwendung bei hyperaktiven Kindern. Dabei sei auffallend, dass sie nicht aggressiv seien, wie z.B. Tarentula, das ebenfalls meist sehr ruhelos ist, aber auch sehr streitbar, impulsiv und drohend gegenüber seiner Umwelt auftritt.

Während bei Calc-i die Tonsillen wie Honigwaben aussehen, sehen wir bei Ars-i honigartige Absonderungen aus Nase und von anderen Schleimhäuten (s. Rubriken). Dabei hat es, wie Kali-i und Calc-i Beschwerden durch kalten Wind, wenn es diesem ausgesetzt ist (wie auch Hep, Nux-v, Rhus-t u.a.). 

Viele Quellen (3, 4) geben auch eine große Reizbarkeit, extreme Angst mit Ruhelosigkeit, Furcht und die damit einhergehende Unmöglichkeit zum Studieren an (1).

Analog zur grobstofflichen Verwendung als Donovan's Lösung bei Katzen findet es auch beim Menschen bei vielerlei Hauterkrankung Anwendung. So lesen wir bei Boericke (5): Trocken, schuppig, juckend. DEUTLICHES ABBLÄTTERN DER HAUT IN GROSSEN SCHUPPEN. Eine rauhe, feuchtende Oberfläche bleibt darunter zurück. ICHTHYOSIS. ... Ekzeme des Bartes. Wässerig, nässend, juckend; ... Psoriasis ...

Ich wollte dies nicht unerwähnt lassen, da auch in meiner Erfahrung die häufigsten, durch Ars-i geheilten Erkrankung sich auf der Haut abspielen, sei es Milchschorf, Warzen oder Psoriasis.

 (1)  S. R. Phatak, Homöopathische Arzneimittellehre, Urban und Fischer Verlag 2005
 (2)  Morrison, Roger, Desktop Guide, Kai Kröger Verlag 2. Auflage 1997
 (3)  Clarke, John Henry, A Dictionary of Practical Materia Medica, London: Homoeopathic Publ. Co., 1900 , 1902, 1902
 (4)  Kent, James Tyler, Lectures on homeopathic Materia Medical, Philadelphia Boericke & Tafel, 1923
 (5)  Boericke, William, Homöopathisches Taschenbuch, Berg, Barthel & Barthel, 1991
 (6)  Vithoulkas, George, Eigene Aufzeichnungen aus dem 4-Jahres-Kurs in Alonissos, 1996 - 2000

Eigene Erfahrungen

AsI3 StrukturVorweg schicken möchte ich, wie immer, meinen Dank an Dr. Vijayakar, der mir mit seinen Erklärungen den Weg geebnet hat, solche Mittel zu verstehen und erfolgreich verordnen zu können. Wenn er eine Spezialität hat, und nicht die gesamte Homöopathie seine Spezialität ist, dann sind es die 'Komposit-Mittel', also Mineralien, die aus meist 2 Komponenten zusammen gesetzt sind. Sie haben Eigenschaften der beiden Einzelkomponenten und auch eigene Besonderheiten, durch eine Annäherung über eine der beiden kann man sie jedoch leichter in Erwägung ziehen. Man hat bei einem Menschen z.B. Die Idee von Arsenicum album oder Iodum und gleichzeitig das Gefühl, es fehlt noch etwas (bei Arsen z.B. die Warmblütigkeit), dann bewegt man sich auf die zweite Komponente zu. Hier haben wir ein warmblütiges Arsen, das darüber hinaus sehr freundlich, immer lachend aber auch durchaus bestimmend ist (eine gewisse Milde ist beiden Einzelsubstanzen in der Homöopathie eigen). Reines Arsen ist weniger freundlich und auf Nettigkeit bedacht sondern um sein Überleben, seine Gesundheit und v.a. seine finanzielle Sicherheit besorgt. Beide, Arsenicum album wie Arsenicum iodatum, sitzen sehr aufrecht im Stuhl, mögen Ordnung und sind sehr gewissenhaft. Dabei ist Ars-i aber deutlich aktiver, fröhlich und sehr freundlich und offen, während Arsenicum album dann eher kritisch, zurückhaltend und nicht mitfühlend und auswärts-gerichtet ist. Sie sind aristokratisch und wollen sich die Hände nicht schmutzig machen.

Iodum, Arsenicum und fast alle ihrer Verbindungen sind eher schüchtern, was bei Arsenicum in die kritische und ängstliche Neigung kanalisiert wird, während die Iod-Verbindungen empfindsam, mitfühlend und offen sind, was sie aber auch sehr leicht verletzlich macht. Typisch ist darüber hinaus, dass Kinder dann auch sehr schnell wieder getröstet werden können, also nicht nachtragend sind.

Überhaupt fällt die Differentialdiagnose zwischen reinem Iodum und Ars-i häufiger an da beide nämlich sehr deutlich warmblütig sind und leicht ins Schwitzen geraten, während Arsenicum album durch seine Verfrorenheit auffällt. Der Schweiß erscheint insbesondere wenn sie nervös werden, was bei allen Iod-Verbindungen leicht geschieht. Sie werden oft bei anscheinend nichtigen Anlässen patschnass, da ihr ganzes Nervensystem dann in den Hyper-Drive schaltet.

Doch zurück zu reinem Iodum: Es sind wirklich heitere und fast stets lächelnde, nette und auf Kontakt und Kommunikation ausgerichtete Menschen, deren psychische Schwäche in ihrer Empfindlichkeit gegenüber Beleidigungen liegt; diese können auch leicht und gar nicht so gemeint sein, aber der Iodum-Patient nimmt die Dinge einfach gerne sehr persönlich. Er ist liebes- und zuneigungsbedürftig und erinnert hierin durchaus an Phosphorus. 

Arsenicum iodatum sind positive Menschen, die auch stur wirken können, mit ihrer Heiterkeit dabei aber nicht so angestrengt wie Arsenicum-Persönlichekeiten wirken. Sie können teilweise bis ins Dogmatische gehen, ihre Sprache nimmt dann einen fast befehlsartigen Stakkato-Ton an (1). Dies ist ein ähnlicher Sprach-Duktus, wie ihn das auf Hierarchie und Vorankommen geeichte Lycopodium sehr oft hat.

Kinder sind sehr genau und gewissenhaft, ein Malbuch wird sehr exakt und ordentlich ausgemalt, ohne hier eigene Kreationen, wie z.B. bei Sulphur, mit einzubringen. 

Während Kali-i aber eher als rau, laut, geschwätzig, barsch und lebhaft beschrieben wird, ist Ars-i zwar sehr unruhig, aber gleichzeitig auch sehr milde in der Stimmung und meist am Herumhüpfen und Lachen. 

(1) Eigene Aufzeichnungen nach Dr. Vijayakar, Prafull, Mumbai, Indien

 

Repertorium

  • Gemüt; GLEICHGÜLTIGKEIT, Apathie, Teilnahmslosigkeit; Glücklichsein, gegenüber (1): ars-i
  • Gemüt; GLEICHGÜLTIGKEIT, Apathie, Teilnahmslosigkeit; Freunden, gegenüber (3): ars-i, bani-c, curc
  • Gemüt; GLEICHGÜLTIGKEIT, Apathie, Teilnahmslosigkeit; geliebten Personen, gegenüber (22): acon, allox, ars, ars-i, bell, carb-v, carc, falco-p, fl-ac, Hell, kali-p, kali-sil, lil-t, merc, myric, nat-p, nat-sil, Phos, plat, pseuts-m, Sep, syph  
  • Gemüt; PANIK, große Angst mit innerer Unruhe; treibt ihn von einem Ort zum andern (5): acon, Ars., ars-i, bism, rhus-t  
  • Gemüt; ANGST; Bett; im; Bettwärme, durch (1): ars-i
  • Gemüt; GLEICHGÜLTIGKEIT, Apathie, Teilnahmslosigkeit; Freunden, gegenüber (3): ars-i, bani-c, curc
  • Gemüt; GLEICHGÜLTIGKEIT, Apathie, Teilnahmslosigkeit; Umgebung, gegenüber der (22): abel, allox, androc, ars-i, bac, bufo, calc-s, kali-p, levo, mangi, merc, mez, nat-sil, op, phos, phyt, raja-s, rumx, sel, sul-i, thuj-l, tung
  • Gemüt; ANTWORTEN; Abneigung zu (81): agar, alum, alum-p, am-c, am-m, ambr, anac, ant-c, ant-t, apom, arg-m, arn, ars, ars-i, ars-s-f, atro, aur, bell, bry, cact, calc-s, calc-sil, carb-an, carbn-h, carc, caust, cham, chin, chin-s, chlol, cimic, cocc, coff, coloc, con, cupr, euphr, gels, germ, Glon, haliae-lc, hell, Hyos, ign, iod, juni-v, kali-ar, kali-p, lil-t, lyss, mag-m, Manc, medus, merc, mosch, mur-ac, naja, nat-m, nat-s, Nux-v, op, oxyt, petr, Ph-ac, phos, puls, rhus-t, sabad, sars, sec, sil, spong, stann, stram, stry, sul-ac, sulph, tab, tarent, verat, vib
  • Gemüt; TÖTEN, Drang zu; plötzlicher Drang zu (22): Alum, arg-n, ars, ars-i, hep, iod, kali-ar, lyss, med, meli, merc, nat-s, nux-v, plat, rauw, rumx, staph, sulfon, sulph, tarent, thea, thuj

 

  • Kopfschmerzen; ALLGEMEIN; Wind, durch; kalten (25): ... ars-i, ... calc-i, ... Hep, ... kali-i, ... Nux-v, psor, Rhus-t ...
  • Kopfschmerzen; ALLGEMEIN; Wind, durch; kalten; Reiten im (12): ars-i, bry, calc, calc-i, carb-v, cocc, glon, kali-c, kali-i, lyc, Rhus-t, sanic 
  • Kopfschmerzen; ALLGEMEIN; Stirn; Fahren; agg; kaltem Wind, in (5): ars-i, calc-i, cocc, glon, lyc
  • Kopfschmerzen; ALLGEMEIN; geistige Anstrengung; agg. (158): … ars-i, …
  • Nase; ABSONDERUNGEN; Gelb; honigartig (1): Ars-i 
  • Allgemeines; SCHLEIMABSONDERUNGEN; Honig, wie (1): ars-i

Hier wichtige Rubriken um reines Ars und Iodum abzugrenzen:

  • Gemüt; LACHEN; nie (8): am-c, am-m, Ars, bac, bamb-a, hep, nit-ac, sulph
  • Gemüt; SPAßMACHEREI [sykotisch]; verträgt keine Witze über sich selbst (12): acon, ang, caps, Iod, lyc, merc, nat-m, nux-v, puls, spig, sulph, viol-t